Erweiterte Suche
Preis einschränken:

Newsletter

Melden Sie sich jetzt an und erhalten Sie regelmäßig Informationen über neue Produkte, Sonderangebote oder neue Gutscheine.

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.

89,95 EUR*
Details Staatshaftung und Rechtsschutz bei Verletzung grundfreiheitlicher Schutzpflichten (Kölner Schriften zu Recht und Staat)

Schutzpflichten aus den Grundfreiheiten sind ein neueres Phänomen des Gemeinschaftsrechts. Sie führen dazu, dass die Mitgliedstaaten auch für unterlassenes Tätigwerden verantwortlich sein können. Kann ihre Verletzung auch Staatshaftungsansprüche des ...

69,80 EUR*
Details Das Verhältnis von Gemeinschaftsgrundrechten und Grundfreiheiten des EGV (Veröffentlichungen des Walther-Schücking-Instituts für Internationales Recht an der Universität Kiel)

Schultz, Alexander. Das Verhältnis von Gemeinschaftsgrundrechten und Grundfreiheiten des EGV. Berlin, Duncker und Humblot, 2005. 201 S. okart. guter Zustand NP (69,80) VIIRK 150.

54,95 EUR*
Details Europäisches Tarifrecht?: Zum Verhältnis von Grundfreiheiten und Grundrechten im Hinblick auf nationale Sachverhalte mit Tarifbezug (Schriften zum Recht der Arbeit)

Der Europäischen Union ist es untersagt, eigene Regelungen zum Koalitions- und Streikrecht zu erlassen. Dennoch kann sich der nationale Tarifvertrag den Einflüssen der Grundfreiheiten nicht entziehen. Außerdem etabliert Art. 28 GRC erstmals ein ...

68,00 EUR*
Details Schutzpflichten der Mitgliedstaaten für die Grundfreiheiten des EG-Vertrags unter besonderer Berücksichtung des Grundrechtsschutzes in der Gemeinschaft. (Schriften zum Europäischen Recht)

Stachel, Claudia. Schutzpflichten der Mitgliedstaaten für die Grundfreiheiten des EG-Vertrags unter besonderer Berücksichtung des Grundrechtsschutzes in der Gemeinschaft. Berlin, Duncker und Humblot, 2006. 237 S. Okart. guter Zustand, (NP 68.-) ...

75,95 EUR*
Details Das kollisionsrechtliche Herkunftslandprinzip (Studien zum vergleichenden und internationalen Recht / Comparative and International Law Studies)

Das kollisionsrechtliche Herkunftslandprinzip verfolgt den Zweck, grundsätzlich nur das Recht des Staates der Niederlassung eines europaweit tätigen Anbieters für anwendbar zu erklären. In Ergänzung zu den Grundfreiheiten des EG-Vertrages bewirkt es ...